Jakobsweg… wir sind dann mal weg!

Home > Tour > Jakobsweg… wir sind dann mal weg!

Jakobsweg… wir sind dann mal weg!, Tour-Nr. 1737

Das ist die Tour für Alle, die schon immer mal nach Santiago de Compostela wollten, aber lieber mit dem Motorrad fahren, als zu Fuß zu pilgern.

Entlang der Via Podiensis, einem der vier alten Jakobs-Pilgerwege in Frankreich, geht es bis zur spanischen Grenze und dann auf dem klassischen Jakobsweg, dem Camino Francés, von den Pyrenäen nach Santiago.

Auf dem Rückweg schauen wir noch am Golf von Biscaya vorbei, genießen ausgiebig die kurvenreichen Straßen durch die Pyrenäen und nehmen in Südfrankreich, so ganz nebenbei, die Gorges du Tarn und die Gorges de l’Ardèche mit.

Damit wir uns bei dem Pensum nicht übernehmen, gibt es in Santiago de Compostela und in Carcassonne jeweils einen Ruhetag.

Gesamtstrecke

ca. 5.550 km ab Krefeld

Tagesetappen

320 bis 350 km (vor Ort).

Straßenzustand

Meist kurvenreiche Nebenstrecken mit unterschiedlicher Asphaltqualität.

Fahrkönnen

Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken sicher beherrscht werden.

Klima

Von “angenehm kühl” in den Pyrenäen bis zu “recht warm” in Spanien.

Mindestteilnehmer

8 Fahrer

Besonderheiten

Tag 1

Anreise.

Abfahrt um 7.00 Uhr ab Raststätte Geismühle West (A57) Richtung Süden zur gemeinsamen Anreise ins Hotel in der Nähe von Lyon.

Tag 2

Zum Start der Via Podiensis..

Von Lyon aus geht es zunächst nach Le Puy, dem Startpunkt der alten „Via Podiensis“, an der entlang wir heute bis zu dem kleinen Städtchen Rodez fahren.

Tag 3

Nach Armagnac.

Weiter geht es, immer entlang des alten Jakobswegs, über die Causses du Quercy hinein in die Provinz Armagnac (wo der gleichnamige Weinbrand hergestellt wird), bis zum Thermalkurort Barbotan Les Thermes.

Tag 4

Über die Pyrenäen.

Heute geht es über die Pyrenäen nach Pamplona und weiter in die alte Stadt Logroño.

Tag 5

Durch Nordspanien.

Weiter geht es durch Nordspanien, immer Richtung Westen, über Burgos nach León.

Tag 6

Nach Santiago de Compostela.

Heute nehmen wir die letzte Etappe nach Santiago de Compostela unter die Räder.

Tag 7

Ruhetag.

Der siebte Tag unserer Reise entlang des Jakobswegs ist zwar ein Ruhetag, aber in Santiago gibt es viel zu viel zu sehen, als dass man wirklich auf der faulen Haut liegen könnte. Aber Motorradfahren werden wir an diesem Tag sicher nicht.

Tag 8

Zum Golf von Biscaya.

Santiago ist der Wendepunkt unserer Tour; ab heute geht es wieder Richtung Osten. Am Abend erreichen wir die Costa Verde und damit den Golf von Biscaya.

Tag 9

Richtung Osten auf auf die Cordillera Cantábrica.

Entlang der Costa Verde geht es weiter Richtung Osten und hinauf auf die Cordillera Cantábrica.

Tag 10

Zurück in die Pyrenäen.

Die heutige Etappe führt uns wieder hinauf in die Pyrenäen bis kurz vor die französische Grenze.

Tag 11

Lourdes.

Unser erstes Ziel an diesem Tag ist der französische Marienwallfahrtsort Lourdes, bevor wir über einen der berühmtesten und, zumindest bei Fahrradfahrern, auch berüchtigsten Pässe der Pyrenäen, den Col du Tourmalet, fahren und am Ende des Tages unser Nachtquartier wieder in Spanien finden.

Tag 12

Über Andorra nach Carcassonne.

Diese Etappe führt uns über Andorra, wo sich nicht nur das Tanken, sondern auch das zollfreie Einkaufen lohnt, nach Carcassonne.

Tag 13

Ruhetag.

Heute ist unser zweiter Ruhetag, an dem man das Motorrad tatsächlich stehen und die Seele baumeln lassen sollte. Sehr gut dazu geeignet ist ein Besuch der Cité de Carcassonne, die von unserem Hotel aus leicht zu Fuß zu erreichen ist.

Tag 14

Millau und die Gorges du Tarn.

Die heutige Etappe führt uns zunächst nach Millau und von dort aus durch die Gorges du Tarn in die Cevennen.

Tag 15

Durch die Schluchten der Ardèche nach Lyon.

Gleich zu Anfang dieser Etappe geht es durch die phantastische Landschaft der Gorges de l’Ardèche hinunter zur Rhône-Tal. Durch dieses führt unser weiterer Weg bis nach Lyon, zu unserer letzten Übernachtung.

Tag 16

Nach Hause.

Am letzten Tag unserer Reise machen wir uns, gemeinsam oder individuell, auf die Heimreise.

Unsere Leistungen im Überblick

12 gezielt ausgearbeitete Tagestouren mit oder ohne Tourguide.

 

auf Wunsch: Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug.

Hotelübernachtungen:
15 Übernachtungen in landestypischen 4****- und 3***-Hotels.
15 x Frühstücksbuffet.
15 x Abendessen.

Reisesicherungsschein für die gesamte Reise.

Reisekosten

Der Reisepreis richtet sich nach Eurem Wunschtermin, der Anzahl der Teilnehmer sowie der gewünschten Leistungen. 

Preisangabe: Alle Preise verstehen sich in EURO inkl. USt. Umsatzsteuer nicht ausweisbar (§25a UStG. – Sonderregelung für Reisebüro). Es fallen keine Versandkosten an.

Vorkasse: Anzahlung von 20% des Reisepreises nach Rechnungserhalt. Restzahlung spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt durch Überweisung auf unser Geschäftskonto.

Programm-, Routen- oder Hoteländerung behalten wir uns vor.

Im Reisepreis NICHT enthalten sind:
Ggf. anfallende Mautgebühren, Eintrittspreise, Kurtaxe, etc.

WICHTIGER HINWEIS: Umweltzonen in Frankreich -> siehe FAQ Punkt #18

Impressionen aus den vergangenen Jahren

Related Tours