Irlands Norden – vom Giants Causeway bis zu den Cliffs of Moher

Home > Tour > Irlands Norden – vom Giants Causeway bis zu den Cliffs of Moher

Irlands Norden – vom Giants Causeway bis zu den Cliffs of Moher, Tour-Nr. 2137

Motorradreise Irland

Der Norden Irlands kommt unserer Meinung nach bei den meisten Veranstaltern von Motorradreisen viel zu kurz. Dabei hat die Nordküste Irlands genau so viel wunderschöne Landschaften, herrliche Ausblick und kurvenreiche Straßen entlang der zerklüfteten Atlantikküste zu bieten wie der Süden. Man muss sich nur die Zeit nehmen, diese phantastische Region in Ruhe zu erkunden … und genau das wollen wir tun.

Dabei werden wir natürlich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen, wie z.B. den berühmten Giants Causeway, den windigen Malin Head, das liebliche Achill Island, die atemberaubenden Cliffs of Moher, um nur einige zu nennen. Bis auf Dublin, das man sich bei einem Irland-Besuch unbedingt anschauen muss, werden wir die großen Städte umgehen und uns lieber die charmanten, typisch irischen Städtchen, wie z.B. Donegal eines ist, anschauen.

Motorradtouren durch Irland sind, genau wie solche durch Schottland, etwas ganz besonderes. Man muss sich auf das Land, die Leute und die Kultur einlassen, wozu natürlich etwas Zeit notwendig ist. Das ist der Grund warum wir, im Gegensatz zu den meisten anderen Veranstaltern, Irland nicht nur “so nebenbei mitnehmen”, sondern uns auf die schönsten Ecken der grünen Insel konzentrieren und sie ausgiebig erkunden.

Gesamtstrecke

ca. 3.000 km ab Krefeld, davon zirka 1900  in Irland und 650 in Nordengland und Schottland.

Tagesetappen

250 – 320 km vor Ort.

Straßenzustand

Meist benutzen wir Nebenstraßen, darunter auch einige Single Track Roads, die nicht immer im besten Zustand sind. Für Supersportler ist die Tour daher eher ungeeignet.

Fahrkönnen

Irland bietet für Jeden etwas, der sein Motorrad auf schmalen und kurvigen Straßen sicher bewegen kann. Anfänger und Wiedereinsteiger sollten vor der Teilnahme jedoch unbedingt ein Sicherheitstraining absolvieren!

Klima

Es gibt sichere wärmere und trockenere Gegenden zum Motorradfahren, aber langes und ausgiebig schlechtes Wetter ist wegen des Golfstroms eher selten (siehe Irland-Guide).

Mindestteilnehmer

15 Fahrer (aufgeteilt in 2 Gruppen)

Besonderheiten

In England und Irland herrscht Linksverkehr, was aber nach kurzer Eingewöhnungszeit kein Problem darstellt.

Tag 1

Anreise nach Ijmuiden/Amsterdam zur Fähre.

Abfahrt um 10 Uhr ab Raststätte Geismühle Ost (A57) oder individuelle Anreise zu unserer Fährverbindung von Ijmuiden/Amsterdamnach Newcastle upon Tyne. Da es sich um eine Nachtfähre handelt, kommen wir am nächsten Morgen ausgeruht im Nordosten Englands an.

Tag 2

Auf zur Westküste.

Nach der Ankunft in Newcastle upon Tyne fahren wir auf unserem Weg nach Schottland zunächst durch den Kielder Forest und von dort über  Drumfries und durch den Galloway Forest Park ans Loch Ryan. Hier liegt in Stanrear das North West Castle Hotel, in dem wir übernachten.

Tag 3

Auf nach Nordirland.

Nach einem entspannten Frühstück geht es nach Cairnryan, von wo aus uns die Fähre in nur zwei Stunden nach Larne in Nordirland bringt. Hier angekommen fahren wir auf der Causeway Coastal Route und den Torr Head Scenic Drive zum Giants Causeway. Übernachten werden wir im Portrush Atlantic Hotel.

Tag 4

Über Malin Head nach Donegal.

Mit einer kurzen Fährüberfahrt über den Lough Foyle wechseln wir heute von Nordirland in den Norden der Republik Irland, ins County Donegal. Hier ist unser erstes Ziel Malin Head, der nördlichste Punkt auf dem Festland Irlands. Danach geht es, u.a. durch den Glenveagh-Nationalpark und über den Glengesh Pass, nach Donegal, wo wir im Hotel Abbey zweimal übernachten werden.

Tag 5

Seen, Cliffs und Schlösser.

Bei der Umrundung des Lower Lough Erne und auf dem Weg zum Lough Melvin werden wir heute mehrmals die Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland überqueren. Höhepunkte der Runde sind der Blick von den Cliffs of Magho und der Besuch von Parkes Castle, aber natürlich auch die vielen kleinen Sträßchen, auf denen wir unterwegs sein werden

Tag 6

Entlang der Nordküste nach Westen.

Unsere heutige Etappe führt uns durchs County Sligo ins County Mayo und dort bis nach Belmullet an derWestküste Irlands. Auf dem Weg dorthin fahren wir durch die einsamen Moorgebiete rund um den Easky Lough und vorbei an Céide Fields, wo schon in der Jungsteinzeit, also vor über 5000 Jahren, Menschen siedelten und Ackerbau betrieben. Außerdem können wir von Downpatrick Head aus einen Blick hinaus auf den wilden Atlantik werfen. Übernachten werden wir heute im Broadhaven Bay Hotel.

Tag 7

Über Achill Island nach Galway.

Heute werden wir das durch Heinrich Böll´s Irisches Tagebuch bekannt gewordene Achill Island erkunden und uns dabei die White Cliffs of Ashleam, Keem Bay und Dugort Beach anschauen. Danach geht es durchs Doolough Valley und entlang der Twelve Bens, einem malerischen Gebirgszug in Connemara, ins County Galway. Übernachten werden wir im Clifden Station House in Clifden.

Tag 8

Durch Galway zu den Cliffs of Moher.

Die Highlights der heutigen Etappe die Fahrt durch die  Karstlandschaft der Burren zu den berühmten Cliffs of Moher. Übernachten werden wir im stilvollen Meadow Court Hotel in der Nähe von Loughrea.

Tag 9

Zurück nach Dublin.

Nach einem Stopp an der Klosterruine Clonmacnoise und einem Besuch der Kilbeggan Distillery fahren wir quer durch Irland zurück nach Dublin. Hier werden wir den Nachmittag mit der Besichtigung des Guinness Storehouse verbringen.

Tag 10

Rundgang durch Dublin und Fährüberfahrt nach Nordengland.

Da unsere Fähre nach Holyhead erst am Nachmittag geht, haben wir vormittags Zeit für einen kleinen Rundgang durch Dublin. Nach der Überfahrt nach Holyhead fahren wir durch den Snowdonia National Park zu unserem letzten Zwischenhotel.

Tag 11

Quer durch Nordengland nach Hull zur Fähre.

Da unsere Fähre in Hull erst um 20:30 in See sticht, lassen wir uns auf der Rückfahrt quer durch Nordengland etwas mehr Zeit, fahren nur ein kurzes Stück auf der Autobahn, und nehmen noch einige schöne Landschaften und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke mit.

Tag 12

Heimreise.

Gemeinsame oder individuelle Heimreise nach Krefeld bzw. nach Hause.

Unsere Leistungen im Überblick

10 gezielt ausgearbeitete Tagestouren in Schottland, Irland und Nordengland mit Tourguide in Gruppen von 6 – 8 Motorrädern.

Roadbook mit Hotel- und Streckeninformationen.

Getränkeservice auf den Touren.

Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug an/ab Krefeld ab 15 Teilnehmer (zzgl. Tourguides).

Hotelübernachtungen:

9 x Übernachtungen in guten *** und ****-Sterne Hotels.
9 x Frühstücksbuffet im Hotel.
9 x 3 – Gang Menue oder Buffet.

Fährüberfahrten:

Nachtfähre IJmuiden – Newcastle upon Tyne

Unterbringung in 2-Bett-Innenkabinen

inklusive großem Abend- und Frühstücksbuffet!

Fährüberfahrt Cairnryan – Larne

Fährüberfahrt Dublin – Holyhead

Nachtfähre Kingston upon Hull – Rotterdam

Reisesicherungsschein für die gesamte Reise.

Reisekosten

Fahrer/in: 2.249,00 €
Sozia/us: 2.149,00 €
1x Fahrer/in + 1x Sozia/us (DZ): 4.398,00 €
2x Fahrer/innen (DZ): 4.498,00 €
Einzelzimmer Hotel (Aufpreis): 449,00 €
Einzelkabine Fähre (Aufpreis): 149,00 €

Preisangabe: Alle Preise verstehen sich in EURO inkl. USt. Umsatzsteuer nicht ausweisbar (§25a UStG. – Sonderregelung für Reisebüro). Es fallen keine Versandkosten an.

Vorkasse: Anzahlung von 20% des Reisepreises nach Rechnungserhalt. Restzahlung spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt durch Überweisung auf unser Geschäftskonto.

Programm-, Routen- oder Hoteländerung behalten wir uns vor.

Im Reisepreis NICHT enthalten sind:
Ggf. anfallende Mautgebühren, Eintrittspreise, Kurtaxe, etc.

Impressionen aus den vergangenen Jahren

Related Tours


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0187be0/europa-motorradreisen.de/wp-content/themes/zone/single-tour.php on line 88

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0187be0/europa-motorradreisen.de/wp-content/themes/zone/single-tour.php on line 88

Wales – Touren im Land des roten Drachen

Duration: 0 Hours
Opening: 8AM - 8AM

Sardinien & Korsika

Duration: 1 Hours
Opening: 8AM - 9AM